Laptop günstig für unter 300 Euro kaufen

Eine Gute Entscheidung, ihren Laptop günstig kaufen zu wollen. Dennoch stellen sich dabei erst einmal viele Fragen. Was leistet ein Laptop unter 300 Euro? Woran sparen die Konzerne, und welche Einstriche müssen sie dabei machen? Zu all diese Fragen bekommen sie auf dieser Seite reichlich Informationen. Was für einen solchen Kauf* spricht, was dagegen spricht und worauf sie achten müssen. Außerdem haben wir die 5 besten Notebooks unter 300 Euro für sie übersichtlich in einer Tabelle zusammengefasst um ihnen die Kaufentscheidung so einfach wie möglich zu gestalten.

 

 Vergleichs-SiegerPreiskracherConvertible
Abbildung
ModellLenovo ideapad 300Asus F540SA-XX073DOdys Winpad 10 2in1
Preis384,12 €**227,93 €**166,17 €**
Kundenbewertung
amazon product ratings
amazon product ratings
Bildschirmdiagonale15,6 Zoll15,6 Zoll10,1 Zoll
Display Auflösung1366x768 px1366x768 px1280x800 px
LeistungIntel Celeron 1,6 GHzIntel Celeron 2,1 GHzIntel Atom 1,8 GHz
Speicherplatz1009 GB HDD500GB HDD32 GB (max. 64 GB) Flash HDD
Arbeitsspeicher8 GB DDR3 SDRAM4 GB On-board, DDR3L-SDRAM2 GB DDR3-SDRAM
max. Akkulaufzeit4 h-5 h
Gewicht3 kg2 kg0,594 kg
BetriebssystemxxWindows 10
Preis prüfenPreis prüfenPreis prüfen

 

Einen Laptop bekommen sie in der heutigen Zeit in allen Preis- und Ausstattungsklassen. Wenn man bereit ist tief in seinen Geldbeutel zu greifen, kann man sich fast sicher sein ein einigermaßen gutes Gerät zu bekommen. Wollen sie allerdings möglichst wenig Geld ausgeben und trotzdem noch etwas brauchbares erwerben, sollten sie sich vorher gut informieren, denn nicht jedes günstige Notebook ist unbedingt ein Schnäppchen. Oft sparen die Hersteller Ausstattung, was dazu führt dass sie am Ende keinen Spaß mit ihrem Laptop haben werden.

 

Günstige Laptops – was befindet sich unter der Haube?

  • Prozessor: In der Regel bekommen sie in dieser Preisklasse niedrig taktende Einsteiger-Chips von Intel mit zwei oder vier Kernen. Aufgrund der integrierten Grafikeinheit kann auf eine Grafiklösung verzichtet werden, was sich positiv auf den Stromverbrauch und die Ausmaße des Laptops auswirkt.
  • Speicherkapazität: Standardmäßig wird hier auf eine herkömmliche HDD-Festplatte gesetzt. Hierdurch ist es zwar möglich genügend großen Speicherplatz bereit zu stellen, doch muss man mit Einbußen der Geschwindigkeit im Vergleich mit den neueren SSD-Festplatten rechnen. Diese sind allerdings auch wesentlich teurer.
  • Displayauflösung: Wenn sie ihren Laptop günstig kaufen wollen, müssen sie hier auf Full-HD verzichten. Die Mehrzahl der Modelle in diesem Preissegment kommt mit einer Auflösung von 1366×768 Pixeln daher.
  • Arbeitsspeicher: Beim Arbeitsspeicherfindet man in den meisten Modellen 2 GB. Seltener sind auch mal 4 GB verbaut. 8 GB findet man so gut wie nie.
  • Optisches Laufwerk: Bei den besonders kompakten Geräten (13,3 Zoll oder kleiner), suchen sie einen DVD-Brenner meist vergeblich. Aber auch bei den größeren Modellen ist aufgrund der geringer werdenden Nachfrage nicht immer ein Solches verbaut.

 

Was kann ich also erwarten wenn ich meinen Laptop günstig kaufen will?

Die teuersten Komponenten eines Laptops sind der Grafikchip, der Prozessor, der Speicher (SSD oder HDD) und das Display. Dementsprechend wird bei den Herstellern genau an diesen Stellen gespart. Aber sie können beruhigt sein. Wenn sie ihren Laptop lediglich für Garten, Balkon oder Couch nutzen wollen, um damit im Internet zu surfen oder einfache Office-Anwendungen nutzen möchten, ist es völlig legitim ihren Laptop günstig zu kaufen. Das ist für die hier vorgestellten Geräte kein Problem. Wenn sie allerdings vorhaben aufwendigere Spiele zu spielen bekommen sie mit diesen Modellen lediglich eine Diashow. In diesem Fall empfehlen wir ihnen mal einen Blick auf unseren großen Laptop Vergleich zu werfen. Dort werden sie dann sicherlich fündig.

Tipp:

Wichtig zu wissen ist außerdem, dass viele Hersteller in diesem Preissegment auf ein kostenpflichtiges Betriebssystem Verzichten, oder Gratis-Alternativen wie FreeDOS und Linux verwenden, um den Preis so niedrig wie möglich zu halten. Hier müssen sie eventuell die Kosten für eine Windows-Lizenz noch dazu rechnen.